3. Spieltag in der Landesliga

Hommage an Würzburg

Am 3. Spieltag mussten die MSM´ler erneut in Würzburg antreten. Bereits vor 14 Tagen wurde gegen die 1. Mannschaft der Kurbelgemeinde in Würzburg gespielt.

Fast schon traditionell lag man am Ende des ersten Drittels zurück. Da der Rückstand diesmal „nur“ 4 Punkte betrug, konnten sich die Magic Soccerer bereits am Ende des zweiten Drittels einen kleinen Vorsprung von 2 Punkten sichern.

Nachdem der letzte Abschnitt ebenfalls mit 9 zu 3 Punkten nach Marktleuthen geholt wurde, lautete das Ergebnis am Ende 22 zu 14 für MSM.

Im letzten Viertel wurde noch ein gemütliches DYP gespielt. Wir bedanken uns bei der Kurbelgemeinde für die Gastfreundschaft und die allseits fairen Spiele.

Der Motor stockt (noch ?)

Zum Saisonauftakt in der Landesliga trat der TFC Bamberg in Marktleuthen an. Von Anfang an spielten die Bamberger stark auf und konnten sich zwischenzeitlich einen Vorsprung zum 10 zu 5 sichern. Doch die Jungs von Magic Soccer gaben nie auf und wurden im 25. Spiel erstmals mit der Führung belohnt. Am Ende konnten die Hausherren einen 20 zu 16 Sieg für sich verbuchen.

Am zweiten Spieltag ging es zu dem Bayerischen Meister nach Würzburg. Nach einem kollektiven Tiefschlaf lag man am Ende der ersten Runde mit 9 zu 3 zurück. In der zweiten Runde brachten sich die Magic Soccerer selbst um die Möglichkeit den Gleichstand herzustellen. In den entscheidenden Spielen konnte der Sack einfach nicht zugemacht werden. Daraufhin wurde nahtlos an die erste Runde angeknüpft und am Ende musste man sich den Kurblern klar mit 22 zu 14 geschlagen geben.

Bleibt abschließend die Frage ob der Motor nur stockt oder diese Saison gar nicht ins Laufen kommt. Es ist auf jeden Fall Zeit Super zu tanken.

WordPress Theme Design