Saisoneröffungsturnier = Voller Erfolg

Am vergangenen Wochenende fand das Saisoneröffnungsturnier 2011 von Magic Soccer Marktleuthen statt. Mit über 50 Spielern aus dem In – und Ausland versprach das Turnier eine interessante Veranstaltung zu werden.

Die erste Disziplin war das „Neulinge Doppel“. Hier sind lediglich Neulinge nach P4P, Frauen und Nicht-Landesligaspieler zugelassen. Es gingen 22 Spieler an den Start. Das beste Marktleuthener Doppel hieß Sommer/ Kastner. Sie verpassten das Treppchen nur knapp und landeten auf dem 4. Platz. Den dritten Platz ergatterten sich die aus der Tschechischen Republik (Karlovy Vary) angereisten Dan Londa und Jan Hauzr. Im Finale siegten unsere Würzburger Freunde Norbert Bittner und Albert Misch und verwiesen damit den stark aufspielenden Karl Heinz Bergmann mit seinem Partner Bernhard Meyer von den Foos Fighters auf den 2. Platz.

Im Mixed traten 7 Teams an. Der dritte Platz ging an David Kirsch und Jasmin Baumer  vom 1. KSC Kulmbach. Zweiter wurde das Marktleuthener Doppel Anika und Ali Tazegül. Den ersten Platz sicherten sich Josefine Weinrich und Christian Heber.

 
Anschließend folgte die „Königsdisziplin“ – das Offene Doppel. Was zu diesem Zeitpunkt noch keiner wusste, es sollte eine Königinnendisziplin werden. Unter 40 Spielern kämpften sich Alex Fielk und Stefan Scheuerlein (SG Hof – Nürnberg) auf Platz drei. Das Marktleuthener Doppel Olaf und Ali unterlag im Finale den beiden eiskalten Killern Josi und Anika. Somit blieb lediglich der Titel „bestes Herrendoppel“.

Noch während des OD´s wurde das offene Einzel mit 39 Spieler gestartet. Hier sicherte sich Ali als bester Magic Soccerer einen dritten Platz. Der Weltmeister Thomas Otte bezwang Ali beim Einzug ins Finale. Hier scheiterte er gegen den stark spielenden Christian Heber. Vor lauter Freude über den Titel und den schönen Pokal ließ er diesen gleich zu Boden fallen. Dies nahm ihm der Glaspokal sehr übel. Nachdem er Josi in Sachen Pokale um nichts nachstehen wollte, entschloss er sich kurzfristig den Pokal vom 2. Platz abzukaufen um anschließend sein handwerkliches Geschick unter Beweis stellen zu können.

Zum Abschluss wurde noch ein DYP gespielt. Hier konnten sich im Finale Toni Cigler und Marco Weinert gegen Andreas Waidhas und Josi Weinrich durchsetzen (Anm.: der Red. Typisch !!!). Wir bedanken uns bei allen teilnehmenden Spielern und Vereinen für ein gelungenes und unterhaltsames Turnier.

Ein Märchen ist wahr geworden …

Vom 6. Januar bis 10. Januar 2011 fand die Weltmeisterschaft im Tischfußball in Nantes ( Frankreich ) statt. Vier Spieler von Magic Soccer Marktleuthen zogen hinaus um die Welt im Tischfußball zu erobern. Ali Tazegül als Spieler der türkischen Nationalmannschaft, Manfred Redel und Jürgen Stachowiak als Spieler der deutschen Seniorennationalmanschaft und Antonin Cigler (the Snake) als Maskottchen und Trainingsweltmeister. An den ersten beiden Tagen fanden die Einzel- und die Doppeldisziplinen statt. Dabei erreichte Manfred Redel im Senioreneinzel den 9. Platz und im Seniorendoppel mit Jürgen Stachowiak einen guten 5. Platz.

Das Wochenende gehörte den Nationalmannschaften – der Königsdisziplin. Die türkische Nationalmannschaft, verstärkt durch Ali Tazegül, trat leider nicht mit einer kompletten Mannschaft an. Demnach war es von vornherein schwer, die Vorrunde zu überstehen. Trotz großem Kampf und guten Leistungen konnte die Endrunde nicht erreicht werden.

Bei der deutschen Seniorennationalmannschaft, die schon vor Turnierbeginn zu den Mitfavoriten zählte, sah es von Anfang an sehr gut aus. In der Vorrunde mussten sich Frankreich und Italien geschlagen geben. Dadurch wurde Deutschland erster in der Gruppe B vor Frankreich. In der Gruppe A belegte die USA ungeschlagen vor England den ersten Platz. In den beiden Halbfinalspielen setzten sich die USA gegen Frankreich und Deutschland gegen England durch. Jetzt sollte es zu dem heiß ersehnten Endspiel zwischen dem als unschlagbar geltendenden Titelverdeidiger USA und Deutschland kommen. Aufgrund einer sensationellen Leistung konnte die USA vorzeitig mit 3:0 bezwungen werden. Somit sicherten sich die Deutschen Senioren den Weltmeistertitel. Hier endet das „Wintermärchen“ von Magic Soccer Marktleuthen. Glückwunsch an unsere Weltmeister „Manni und Jürgen“.

Seniorennationalmannschaft

WordPress Theme Design